Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Region Rendsburg Büdelsdorf

Fusionsbeschluss - Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rendsburg ab dem 1. Januar 2022

Vielleicht ist es Ihnen schon hier und da zu Ohren gekommen, dass sich in den drei Rendsburger Kirchengemeinden etwas tut. In mehreren Bereichen arbeiten wir schon seit vielen Jahren partnerschaftlich und konstruktiv zusammen. Aufbauend darauf haben die drei Kirchengemeinderäte (KGR) nun beschlossen, miteinander zu fusionieren. Ab dem 1. Januar 2022 wir es eine Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rendsburg geben. Aus drei mach eins...

Warum denn?

Dafür gibt es viele gute Gründe:

Die Zahl der Pfarrstellen wird – wie in der gesamten Nordkirche – auch in Rendsburg in den kommenden Jahren sinken (von derzeit insgesamt 6 vollen Pfarrstellen auf 3,5 im Jahr 2030).

Auch die Mitgliederzahlen sind schon lange rückläufig (von 17.860 im Jahr 2000 auf 11.860 im Jahr 2020), und die Kirchensteuerzuweisungen haben sich von 2018 bis 2021 fast halbiert. Corona hat und wird einige dieser Entwicklungen unter Umständen beschleunigen. Außerdem sind die Kirchengemeindegrenzen vielen Menschen in Rendsburg nicht bewusst, Angebote werden oft nach Interesse, nicht nach Zugehörigkeit zu einer Kirchengemeinde wahrgenommen.

Viele Verwaltungsarbeiten, die in der Kirche ebenso wie in anderen Institutionen anfallen, müssen in einer fusionierten Kirchengemeinde nur noch einmal erledigt werden. So können pastorale Kapazitäten für inhaltliche Arbeit freigemacht werden.

Entscheidungen, die alle drei Gemeinden betreffen, müssen zurzeit von drei Kirchengemeinderäten beraten und beschlossen werden – das wird künftig ein einziger Kirchengemeinderat erledigen können.

Auch die Stadt und andere Akteure in Rendsburg haben künftig nur eine Ansprechpartnerin für gemeinsame Angelegenheiten.

 

Bei Fragen, Anregungen oder Bedenken wenden Sie sich gerne an die beiden vorsitzenden Mitglieder des Kirchengemeinderates oder an andere KGR-Mitglieder!